BLASINSTRUMENTE / Unsere Hauptfächer

Die Trompete ist ein hohes Blechblasinstrument, das als Aerophone (Instrument von Luft abhängig) mit einem Kesselmundstück nach dem Prinzip der Polsterpfeife angeblasen wird. Die Mensur ist relativ eng und der Schalltrichter entsprechend weit ausladend. Die Rohrlänge der am häufigsten vorkommenden B-Trompete beträgt ca. 134 cm.

  • Unterricht ab 7 Jahren
  • Es besteht die Möglichkeit, im Garde-Blasmusikkorps und in Kammermusikgruppen zu musizieren.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Beeskow, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt, Schöneiche

Anmelden »

Die Blockflöte ist eine Längsflöte, die zur Gruppe der Holzblasinstrument gehört. Zur Tonerzeugung enthält ihr Kopf einen hölzernen Block, der nur eine enge Spalte frei lässt. Da ihr Mundstück beim Spielen in den Mund genommen wird, zählt sie zu den Schnabelflöten. Das Erlernen des Blockflötenspiels ist eine gute Vorraussetzung für den späteren Wechsel auf ein anderes Blasinstrument.

  • Unterricht ab 5 Jahren
  • Über die Sopraninoblockflöte, die Sopranblockflöte, die Altblockflöte, die Tenorblockflöte bis hin zur Bassblockflöte können hier alle Flöten erlernt werden.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Beeskow, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt, Schöneiche

Anmelden »

Die Klarinette ist ein Musikinstrument aus der Familie der Holzblasinstrumente. Das Instrument hat eine vorwiegend zylindrische Bohrung. Ihr Mundstück ist wie beim Saxophon mit einem einfachem Rohrblatt ausgestattet. Der Name des Instruments („kleines Clarino“) wird darauf zurückgeführt, dass sie im hohen Register ähnlich klingt wie die hohe Clarin-Trompete, deren Funkt sie im 18. Jahrhundert teilweise übernahm.

  • Unterricht ab 8 Jahren
  • Es besteht die Möglichkeitn im Garde-Blasmusikkorps und in Kammermusikgruppen zu musizieren.

Anmeldungen möglich

Ort: Musikschule Beeskow, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt, Schöneiche

Anmelden »

Die Querflöte ist ein Holzblasinstrument mit einem Unterschied zur Längsflöte seitlich am Rohr angebrachten Anblaskante, das aus der mittelalterlichen Querpfeife beziehungsweise Schwegelpfeife ist. Um 1750 verdrängte sie die Blockflöte und wurde ein bedeutendes Solo- und Orchesterinstrument. Auch im Jazz und der Rockmusik wird die Querflöte eingesetzt.

  • Unetrricht ab 7 Jahren
  • Es besteht die Möglichkeit, im Garde-Blasmusikkorps und in Kammermusikgruppen zu musizieren.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Beeskow, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt, Schöneiche

Anmelden »

Das Saxophon gehört, obwohl es aus Metall gebaut wird, zur Familie der Holzblasinstrumente. Das Mundstück ist, wie bei der Klarinette, mit einem einfachen Rohrblatt versehen. Das Saxophon wurde durch Jazz und Popularmusik auf der Welt bekannt und nimmt eine tragende Rolle in Rock 'n' Roll und in den Jazzensemble ein.

  • Unterricht ab 9 Jahren
  • Es besteht die Möglichkeit, im Garde-Balsmusikkorps und in Kammermusikgruppen zu musizieren.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Beeskow, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt, Schöneiche

Anmelden »

Das Fagott ist ein Holzblasinstrument in der Tenor- und Bassanlage mit Doppelrohrblatt, dessen Name sich aus seiner mehrteiligen Bauart ableitet. Der tiefste Ton auf dem Fagott ist das Kontra - B.

  • Unterricht ab 8 Jahren
  • Es besteht die Möglichkeit, im Garde-Blasmusikkorps und in Kammermusikgruppen zu musizieren.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Fürstenwalde, Schöneiche

Anmelden »

Die Posaune ist ein tiefes Blechblasinstrument, das aufgrund seiner weitgehend zylindrischen Bohrung (enge Mensur) zu den Trompeteninstrumenten zählt. Die Posaune entstand in ihrer jetzigen Form bereits um 1450 in Burgund als Weiterentwicklung der Zugtrompete und ist neben der Violine eines der ältesten voll chromatisch spielbaren Orchesterinstrumente.

  • Unterricht ab 9 Jahre
  • Es besteht die Möglichkeit, im Garde-Blasmusikkorps und in Kammermusikgruppen zu musizieren.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Beeskow, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt, Schöneiche

Anmelden »

Die Tuba ist das tiefste der Belchblasinstrumente. Die ersten Tuben, so wie wir sie heute kennen, wurden in Berlin um 1835 entwickelt.
  • Unterricht ab 10 Jahren
  • Es besteht die Möglichkeit, im Garde-Blasmusikkorps zu musizieren.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Fürstenwalde, Beeskow, Eisenhüttenstadt, Schöneiche

Anmelden »

ist Das Horn ist ein Blechblasinstrument mit enger konischer Mensur, das im Orchester seit dem 18. Jahrhundert einen festen Platz hat. Das Horn wurde abhängig von seiner Entwicklungsstufe und der Epoche sehr unterschiedlich eingesetzt. Im Orchester reicht die Entwicklung von Signalrufen (Jagdmotive) im Barock (meist paarweise auftretend) bis hin zum „klangfüllenden“ romantischen Stilmittel in der Sinfonie, wobei die Signaleigenschaft in den Hintergrund tritt, die Assoziation mit der Natur jedoch geblieben ist.

  • Unterricht ab 9 Jahren
  • Es besteht die Möglichkeit, im Garde-Blasmusikkorps und in Kammermusikgruppen zu musizieren.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Beeskow, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt, Schöneiche

Anmelden »

Das Tenorhorn wird besonders in der Militärmusik, der Volksmusik oder auch der Blasmusik eingesetzt. 

  • Unterricht ab 10 Jahren
  • Es besteht die Möglichkeit, im Garde-Blasmusikkorps und in Kammermusikgruppen zu musizieren.

Anmeldung möglich

Ort: Musikschule Beeskow, Fürstenwalde, Schöneiche

Anmelden »